Apply for this job now

W2-Professur (m/w/d) für das Lehrgebiet Kasuistik und Methodenlehre in der Sozialen Arbeit

Location
Coburg, Bayern
Job Type
Permanent
Posted
2 Sep 2022
Fakultät: Soziale Arbeit und Gesundheit Beginn: Sommersemester 2023 oder später Für unser Team suchen wir eine wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die ihre theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen mit Engagement und Freude an unsere Studierenden weitergibt, Forschung voranbringt und Praxis transfer ermöglicht. Ihre Aufgaben im Lehr- und Forschungsgebiet: Grundlagen eines theorieintegrierenden Fall verstehens in der Sozialen Arbeit Analyse von Falldynamiken unter Berücksichtigung des Einflusses ihrer institutionellen Rahmung sowie multi perspektivischer Zugänge zum Fall Grundlagen des methodischen Handelns in der Sozialen Arbeit, insbesondere im Case Management und in der Netzwerk arbeit sowie nach Möglichkeit auch in der Arbeit mit Gruppen und/oder im Gemeinwesen Sie bringen einen Studienabschluss in Sozialer Arbeit oder einem eng verwandten Fach sowie eine einschlägige Beteiligung am wissen schaftlichen Fach diskurs mit. Gleichzeitig verfügen Sie über eine mehr jährige Berufs praxis mit Bezug zu den Bereichen Fall arbeit und Case Management. Wir freuen uns über eine eigene Forschungs perspektive, dabei fördert die Hochschule ein verstärktes Engagement bei Projekten der Forschung und im Wissens- und Technologie transfer. Sie bringen lebendige Entwicklungs ideen für eine zeit gemäße, auch disziplin über greifende Lehre mit. Gender- und Diversity-Kompetenz sind für Sie ebenso selbst verständlich wie die Bereitschaft zur aktiven Mit gestaltung von Studiengängen auf Bachelor- und Masterniveau, das Angebot englisch sprachiger Lehre und die Übernahme von Aufgaben in der hoch schulischen Selbst verwaltung. An der Hochschule Coburg können Sie: Lehre, Forschung und Transfer innovativ verknüpfen Mit Kolleg:innen aus unterschiedlichen Fach disziplinen an zukunfts relevanten Themen arbeiten Junge Menschen auf die Berufswelt von morgen vorbereiten Wir fördern Chancengerechtigkeit durch die Mitgliedschaft im Netzwerk Familie in der Hochschule e.V. und sind vom Stifter verband mit dem Genius-Loci-Preis für exzellente Lehre sowie dem Zertifikat "Vielfalt gestalten" ausgezeichnet. Die Stadt Coburg und die Genussregion Oberfranken bieten die besten Voraus setzungen für hohe Lebens qualität durch Familien freundlichkeit und viel fältige kulturelle Angebote. Einstellungsvoraussetzungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium Pädagogische Eignung; der Nachweis hierzu ist u.a. durch eine Probelehrveranstaltung zu erbringen Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch eine Promotion oder promotionsadäquate Leistungen nachgewiesen wird Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde Bei ausländischen Hochschul abschlüssen ist zur Beurteilung der Einstellungs voraus setzungen zwingend eine Zeugnis bewertung der ZAB vorzulegen (). Es ist vorgesehen, Sie bei Vorliegen der beamten recht lichen Voraus setzungen in ein Beamten verhältnis auf Probe / Lebens zeit zu berufen. In das Beamten verhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebens jahr noch nicht vollendet hat. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online mit den üblichen Unter lagen (Lebens lauf, Zeugnisse, Nach weise über den beruf lichen Werde gang und die wissen schaft lichen Arbeiten) bis 30.09.2022 über das Bewerbungs formular auf unserer Homepage. Schrift lich oder per E-Mail eingehende Bewerbungen können im Verfahren leider nicht berück sichtigt werden. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei ansonsten im Wesent lichen gleicher Eignung, Befähigung und fach licher Leistung bevor zugt eingestellt. Die Hochschule Coburg hat sich die beruf liche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrück lich Bewerbungen von Frauen. Die Hochschule Coburg ist Mitglied im regionalen Dual Career Netzwerk Nordbayern, das Partner:innen von neu berufenen Professor:innen bei der Jobsuche unter stützen kann. Ansprechpartner: Auskünfte zur Ausschreibung können über Frau Prof. Dr. Jutta Harrer-Amersdorffer (E-Mail: ) eingeholt werden. Bewerbungsfrist: 30.09.2022 Weitere Stellenangebote:
Apply for this job now

Details